Die Krankenstation, inkl. dem Mutter-Kind-Bereich, mit dem Namen „MERE“ (Meudt – Reha) dient der gesundheitlichen Basisversorgung für die weit verstreute Bevölkerung des Kreises Rombo am Fuße des Kilimanjaro.

Die Krankenstation umfasst drei jeweils abgetrennte Bereiche:

  • Ambulanter Behandlungsbereich (Out Patient District)
  • Mutter-Kind-Gesundheitsbereich (Vor- und Nachsorge, Gynäkologie, Pädiatrie etc. (Mother-Child-Health)
  • Entbindungsbereich (Delivery Area)

KS1

Die Krankenstation umfasst die folgenden 15 Räume:

  • Entbindungsraum (delivery room)
  • WC
  • Sterilisationsraum (sterilisation room)
  • Station für Mütter vor und nach der Geburt (ante and post natal ward)
  • WC
  • Schwestern- und Doktorzimmer (nurse and doctor Station)
  • Patientenzimmer (patient room)
  • Untersuchungsraum (examination room)
  • Labor/Mikroskop Zimmer (microscope room)
  • Raum für Equipment (equipment room)
  • Medikamentenzimmer (medication room)
  • Impfraum (vaccination room)
  • Raum zur Blutabnahme (blood room)
  • Wundraum (wound room)
  • Mutter-Kind-Gesundheit (mother child health)

Die Unterbringung von ambulanten Patienten, die einen weiten Weg auf sich genommen haben um die Krankenstation zu erreichen, erfolgt in der angrenzenden alten Krankenstation (links im Bild), in der auch der Arzt untergebracht ist.

KS2

Der Rohbau der Krankenstation wurde 2005 fertiggestellt. Darauf folgten die Sanitärinstallationen und die Innen- und Außenputzarbeiten. Nach Abschluss dieser Tätigkeiten standen noch die Elektroinstallationen, Fliesenarbeiten, Deckenverkleidungen und Malerarbeiten an. Zur endgültigen Fertigstellung und zur Inbetriebnahme der Station wurden folgende Maßnahmen bzw. Investitionen erforderlich:

  • Möblierung (Betten, Schränke, Stühle etc.)
  • diverses medizintechnisches Gerät (z. B. Neuanschaffung eines größeren Sterilisators, OP-Lampen)
  • medizintechnisches Material (Medikamente, Verbandsmaterial etc.)

Anfang 2007 wurden die letzten Arbeiten abgeschlossen. Am 22. März 2007 wurde die Krankenstation mit einem feierlichen Gottesdienst eingeweiht und der Bevölkerung übergeben.

KS3   KS4